© Daniel Parzen

Mit Gutschein leckere Schmankerl genießen

Seit dem 18. Oktober lädt das Bayreuther Winterdorf wieder zum Schlemmen und Genießen ein. Das Team legt dabei größten Wert auf ein regionales Angebot. Dafür haben sie sich unter anderem vor drei Jahren die Metzgerei Parzen ins Boot geholt. Metzgermeister Daniel Parzen besucht selbst während der Vorweihnachtszeit gerne mal das Winterdorf.

Herr Parzen, welche Produkte liefert die Metzgerei Parzen?

„Sowohl die  Bayreuther Traditionswurst als auch das Pulled Pork.“

Woher stammt das Fleisch, das Sie verwenden?

„Wir arbeiten mit einem Bauern aus Hollfeld zusammen. Hier werden nur kleine Mengen produziert, sodass eine sorgsame Arbeit garantiert ist. Den Tieren geht es hier sehr gut.“

Was gefällt Ihnen am Winterdorf besonders?

„Vor allem die gute Stimmung, aber auch das Essen. Da ich den ganzen Tag mit Fleisch zu tun habe, gönne ich mir dann etwas Süßes. Außerdem werden unsere Bratwürste hier sehr gut gebraten.“

Copyright – Verlagsgruppe HCSB

Nach oben scrollen
2021_Logo_Schrift_Vorteilhaft-leben_Initiative_blanko

Tipp des Monats

Osteoporose vorbeugen: Bewegung macht die Knochen stabiler

Damit die Knochen stark bleiben, braucht es nicht nur eine Ernährung, in der ordentlich Calcium steckt. Warum auch Bewegung so wichtig ist.

Knochen müssen regelmäßig belastet werden, um stabil zu bleiben und weniger schnell zu brechen. Darauf weist die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) hin. Belastung für die Knochen heißt: Bewegung.

Ob Fußballtraining, Joggen, Pilates oder Radfahren: Vor allem dann, wenn es sportlich wird, regt Bewegung den Knochenstoffwechsel an.

„Dies geschieht durch die Muskeln, die am Knochen ziehen. Sie geben das Signal, mehr Calcium in das Skelettsystem zu transportieren und einzulagern“, so Prof. Uwe Maus von der DGOU. Dadurch gewinnen die Knochen an Stabilität – und auch Osteoporose wird vorgebeugt.

Auch die Ernährung zahlt auf die Knochenstärke ein

Besonders wichtig ist Sport übrigens für Kinder und Jugendliche. Denn bei ihnen baut sich die Knochenmasse noch auf.

Ganz ohne die Ernährung geht es aber nicht. Wichtig ist daher, reichlich Calcium zu sich zu nehmen – etwa durch Lebensmittel wie Milch, Hartkäse, Mineralwasser oder Spinat. Damit der Körper das gut verwerten kann, braucht es Vitamin D. Das bildet der Körper mithilfe von Sonnenlicht, es steckt aber auch in fettem Seefisch wie Hering oder Lachs.