Euronics XXL Baumann bietet Minikraftwerke, die die Sonne in die Steckdose bringen.

Balkonkraftwerke werden immer beliebter. Mit einfachen Mitteln kann so jeder seinen eigenen Strom erzeugen. Fachkundige Beratung und die entsprechenden Produkte gibt es bei Euronics XXL Baumann, Partner von „Vorteilhaft leben“.

Die Idee ist so simpel wie gut: Ein Solarpanel, angebracht am Balkon, im Garten, auf der Garage oder an der Fassade erzeugt bei schönem Wetter Strom. Meist handelt es sich dabei um ein oder zwei Solarpanele. Der damit erzeugte Strom schont nicht nur den eigenen Geldbeutel, sondern ist auch noch gut für Klima und Umwelt.

Einfaches System
Die gängigen Modelle, die es auch bei Euronics XXL Baumann gibt, haben entweder 300 oder 600 Watt Leistung. Das System ist dabei denkbar einfach: Ein kleiner Wechselrichter auf der Rückseite wandelt den erzeugten Gleichstrom in Wechselstrom um. Über ein Kabel und einen Stecker wird der Strom einfach ins eigene Stromnetz eingespeist. Scheint die Sonne, läuft der Stromzähler langsamer. Das spart Geld. Es kann sogar sein, dass die Anlage mehr Strom erzeugt, als gerade im eigenen Haushalt benötigt wird. Dann fließt der Strom ins öffentliche Stromnetz ab. Notwendig ist lediglich ein Stromzähler, der nicht rückwärts laufen kann.

Ein Balkonkraftwerk von Euronics XXL Baumann kann langfristig helfen, die Stromkosten zu senken. Foto: Adobe Stock/ Robert Poorten

Qualifizierte Beratung
„Je nach Leistungsstärke der Anlage und Nutzungsverhalten lassen sich so zwischen 50 und 200 Euro Stromkosten im Jahr einsparen“, sagt Joey Schwirzer, Experte von Euronics XXL Baumann. Damit sollte sich eine Anlage nach acht bis zwölf Jahren amortisiert haben. „Wichtig ist jedoch eine qualifizierte Beratung“, so Schwirzer weiter. Denn bei der Auswahl der passenden Anlage müssen zahlreiche Faktoren berücksichtigt werden, damit die Anlage nicht zu klein oder zu groß ist oder ob ein zusätzlicher Batteriespeicher sinnvoll sein kann. Mieter sollten zudem beachten, ob das Anbringen eines Balkonkraftwerkes erlaubt ist und dies mit dem Vermieter abstimmen. Euronics XXL Baumann kümmert sich auf Wunsch auch gerne um die fachgerechte Montage.

Der Gesetzgeber unterstützt die Installation solcher Kleinanlagen. So gelten für Balkonkraftwerke bis 600 Watt Leistung vereinfachte Bedingungen für Installation und Betrieb. Seit dem Jahreswechsel sind Balkonkraftwerke mit einer Leistung bis 30 kWp von der Mehrwertsteuer befreit – und damit entsprechend günstiger.

„Wir stehen für ein Beratungsgespräch jederzeit gerne zur Verfügung“, sagt Joey Schwirzer. Angesichts ständig steigender Strompreise ist ein Balkonkraftwerk allemal eine Überlegung Wert.

Euronics XXL Baumann GmbH

Ludwig-Thoma-Str. 20
95447 Bayreuth

Telefon: 0921 5161-0
www.euronics-baumann.de

Scroll to Top
2021_Logo_Schrift_Vorteilhaft-leben_Initiative_blanko

Tipp des Monats

Osteoporose vorbeugen: Bewegung macht die Knochen stabiler

Damit die Knochen stark bleiben, braucht es nicht nur eine Ernährung, in der ordentlich Calcium steckt. Warum auch Bewegung so wichtig ist.

Knochen müssen regelmäßig belastet werden, um stabil zu bleiben und weniger schnell zu brechen. Darauf weist die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) hin. Belastung für die Knochen heißt: Bewegung.

Ob Fußballtraining, Joggen, Pilates oder Radfahren: Vor allem dann, wenn es sportlich wird, regt Bewegung den Knochenstoffwechsel an.

„Dies geschieht durch die Muskeln, die am Knochen ziehen. Sie geben das Signal, mehr Calcium in das Skelettsystem zu transportieren und einzulagern“, so Prof. Uwe Maus von der DGOU. Dadurch gewinnen die Knochen an Stabilität – und auch Osteoporose wird vorgebeugt.

Auch die Ernährung zahlt auf die Knochenstärke ein

Besonders wichtig ist Sport übrigens für Kinder und Jugendliche. Denn bei ihnen baut sich die Knochenmasse noch auf.

Ganz ohne die Ernährung geht es aber nicht. Wichtig ist daher, reichlich Calcium zu sich zu nehmen – etwa durch Lebensmittel wie Milch, Hartkäse, Mineralwasser oder Spinat. Damit der Körper das gut verwerten kann, braucht es Vitamin D. Das bildet der Körper mithilfe von Sonnenlicht, es steckt aber auch in fettem Seefisch wie Hering oder Lachs.