Das reha team Nordbayern berät zum richtigen Schuhwerk und bietet individuell angepasste Ortho Flip Flops.

Ganz gleich, ob ein Marathon, eine Wandertour, ein Stadtbummel oder eine Runde mit dem Rollator – die Füße spielen bei der Fortbewegung eine entscheidende Rolle. „Man sollte also alles dafür tun, dass es ihnen gut geht und man auch langfristig ohne Beschwerden laufen kann“, rät das reha team Nordbayern, Partner von „Vorteilhaft leben“.

Eine wichtige Unterstützung, um eine Fehlstellung des Körpers beim Gehen auszugleichen und Schmerzen zu lindern, bieten individuell hergestellte Einlagen. Wenn die ärztliche Diagnose feststeht, sind die Experten des reha team Nordbayern gefragt: Sie scannen die Füße mit modernster Technik und erstellen dann einen virtuellen Abdruck am Computer. So lässt sich erkennen, wo genau die Problemstellen sind, und die Einlagen können passgenau angefertigt werden. Perfekt sitzende Einlagen entlasten Gelenke und Muskulatur und verbessern die Lauf- und damit Lebensqualität nachhaltig.

Mit den Ortho Flip Flops vom reha team Nordbayern macht man nicht nur eine gute Figur am Stand, sondern hat auch höchsten Laufkomfort.

Flip Flop nach Maß – ein gutes Fußgefühl

Aber auch mit leichtem Schuhwerk lässt sich eine Menge für die Fußgesundheit tun – gerade im Sommer ein wichtiges Thema. Dass sommerliche Fußgesundheit ohne modische Abstriche und sehr stylisch gelingen kann, beweist das reha team Nordbayern. Neben Sonnenbrillen, Eis und bunten Tops sind Flip Flops wohl das wichtigste Accessoire der warmen Jahreszeit. Allerdings haben Flip Flops oft ein gravierendes Manko: Sie sorgen für schmerzende Füße und Blasen zwischen den Zehen. Ein Problem, das die Profis des reha team Nordbayern mit einer kleinen Schuhrevolution gelöst haben: maßgefertigten Ortho Flip Flops.

Jedes Paar ist einzigartig und wrid individuell nach dem jeweiligen Fußabdruck gefräst. So ist bei Ortho Flip Flops ein perfekt sitzendes Fußbett garantiert. Leichtigkeit und sicherer Halt gehen Hand in Hand und bewahren Bänder und Sprunggelenk vor Überlastung. Auch der sonst oft reibende Zehensteg ist bei Ortho Flip Flops dank des schuhorthopädischen Know-hows kein Störfaktor mehr und wird individuell je nach Fußabdruck gesetzt.

Aufatmen können auch alle vom Fersensporn Geplagten, denn eine optionale Aussparung sorgt hier für deutliche Entlastung. Ebenfalls berücksichtigt werden für mehr Gehkomfort Innen- und Außenranderhöhungen.

Stylisches Unikat

Ortho Flip Flops punkten aber nicht nur in Sachen Fußgesundheit, auch optisch machen sie einiges her, wird doch jedes Paar nach persönlichem Geschmack von einem Orthopädietechniker handgefertigt. Drei verschiedene Grundmodelle stehen zur Auswahl, wobei eines als Alternative zum Zehensteg eine Pantoletten-Form aufweist. Die Farben von Laufsohle, Zehenband, Zwischensohle, Fußbett und Innenfutter können aus einer breiten Palette gewählt und kombiniert werden – der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

Jeder sollte seinen Fußabdruck beim reha team Nordbayern hinterlassen und den Sommer mit seinen ganz persönlichen, individuellen Ortho Flip Flops genießen.

reha team Nordbayern
Gesundheitstechnik GmbH

Bereich: reha team Active, Leitung: Holger Thauwald

Am Bauhof 11
95445 Bayreuth

Telefon: 0921 74743-38
www.rehateam-nordbayern.de

Copyright – Verlagsgruppe HCSB

Nach oben scrollen
2021_Logo_Schrift_Vorteilhaft-leben_Initiative_blanko

Tipp des Monats

Osteoporose vorbeugen: Bewegung macht die Knochen stabiler

Damit die Knochen stark bleiben, braucht es nicht nur eine Ernährung, in der ordentlich Calcium steckt. Warum auch Bewegung so wichtig ist.

Knochen müssen regelmäßig belastet werden, um stabil zu bleiben und weniger schnell zu brechen. Darauf weist die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) hin. Belastung für die Knochen heißt: Bewegung.

Ob Fußballtraining, Joggen, Pilates oder Radfahren: Vor allem dann, wenn es sportlich wird, regt Bewegung den Knochenstoffwechsel an.

„Dies geschieht durch die Muskeln, die am Knochen ziehen. Sie geben das Signal, mehr Calcium in das Skelettsystem zu transportieren und einzulagern“, so Prof. Uwe Maus von der DGOU. Dadurch gewinnen die Knochen an Stabilität – und auch Osteoporose wird vorgebeugt.

Auch die Ernährung zahlt auf die Knochenstärke ein

Besonders wichtig ist Sport übrigens für Kinder und Jugendliche. Denn bei ihnen baut sich die Knochenmasse noch auf.

Ganz ohne die Ernährung geht es aber nicht. Wichtig ist daher, reichlich Calcium zu sich zu nehmen – etwa durch Lebensmittel wie Milch, Hartkäse, Mineralwasser oder Spinat. Damit der Körper das gut verwerten kann, braucht es Vitamin D. Das bildet der Körper mithilfe von Sonnenlicht, es steckt aber auch in fettem Seefisch wie Hering oder Lachs.