Weil Liebe ja bekanntlich durch den Magen geht: Der Fruchtgarten Bayreuth bietet individuelle Präsentkörbe für den Valentinstag

Der Valentinstag steht vor der Tür – und bei vielen ist es üblich, dem Liebsten oder der Liebsten ein kleines Geschenk zu machen – als Zeichen der Liebe und Zuneigung, aber auch als Dank für die gemeinsame Zeit. Für die Geschenke hat der Genussmarktplatz im Fruchtgarten Bayreuth eine besondere Idee: Verschenken Sie doch einfach besonders fruchtigen Genuss.

Auf Wunsch packt das Team des Fruchtgarten Bayreuth individuelle Geschenkkörbe. Darin enthalten: Frisches Obst (und auf Wunsch auch Gemüse, Weine, Süßwaren) aus dem umfangreichen Sortiment des Fruchtgartens. Oder auch viele andere genussvolle Spezialitäten aus dem Sortiment des Fachmarktes im Industriegebiet Ost.

„Wir können den Inhalt und den Wert der Geschenkkörbe jederzeit an die individuellen Wünsche anpassen“, verspricht Liyana Kübler, Inhaberin des Fruchtgarten Bayreuth. Mehr frisches Obst oder ein Korb ganz im mediterranen Style, mal ein schicker, kleiner Korb, mal ein großer in Hülle und Fülle. Die Möglichkeiten sind schier unbegrenzt. „Wir haben sowohl beim frischen Obst als auch bei vielen anderen Produkten eine große Auswahl an Produkten, die man nicht überall bekommt“, so die Inhaberin. Beim Obst ist es das Sortiment an ausgefallenen und exotischen Früchten, die man sonst kaum bekommt.

Wir wäre es mit einem Geschenkkorb zu Weihnachten? Der Genussmarktplatz im Fruchtgarten Bayreuth hat ein umfangreiches Sortiment ausgefallener und hochwertiger Produkte.
Das Team vom Fruchtgarten Bayreuth stellt individuelle Geschenkkörbe ab einem Wert von 30 Euro liebevoll zusammen. Foto: Fruchtgarten Bayreuth

Für die Süßwaren und Spezialitäten verweist Liyana Kübler auf das große Sortiment aus dem Mittelmeerraum – vom Pistazien-Aufstrich bis hin zum Gebäck mit italienischem Urlaubsfeeling, das zum Valentinstag gemeinsame Erinnerungen weckt. Die wunderschön verpackten Geschenkkörbe gibt es im Genussmarktplatz im Fruchtgarten Bayreuth schon ab einem Wert von 30 Euro. „Bitte bestellen Sie rechtzeitig, damit wir mit Liebe den Korb packen können“, bittet Liyana Kübler. „Lassen Sie das Herz Ihres Partners mit einem persönlichen, liebevollen Geschenk höher schlagen.“

Angebot

Für die besonderen Genussmomente

Vom 8. Februar bis 5. März bietet der Genussmarktplatz im Fruchtgarten Bayreuth original italienische Espressobohnen der Spitzen-Marke Borbone zum Knüllerpreis an:

               1 Kilogramm  10,69 Eur   statt 13,90 Euro

Nur solange der Vorrat reicht

Fruchtgarten Bayreuth – Genussmarktplatz
Ritter-von-Eitzenberger-Straße 9
95448 Bayreuth

Telefon: 0921 16333013
www.fruchtgarten-bayreuth.de

ÖFFNUNGSZEITEN:
Montag bis Freitag
von 8.30 bis 18.00 Uhr
Samstag 8.30 bis 16.00 Uhr

 

Copyright – Verlagsgruppe HCSB

Nach oben scrollen
2021_Logo_Schrift_Vorteilhaft-leben_Initiative_blanko

Tipp des Monats

Osteoporose vorbeugen: Bewegung macht die Knochen stabiler

Damit die Knochen stark bleiben, braucht es nicht nur eine Ernährung, in der ordentlich Calcium steckt. Warum auch Bewegung so wichtig ist.

Knochen müssen regelmäßig belastet werden, um stabil zu bleiben und weniger schnell zu brechen. Darauf weist die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) hin. Belastung für die Knochen heißt: Bewegung.

Ob Fußballtraining, Joggen, Pilates oder Radfahren: Vor allem dann, wenn es sportlich wird, regt Bewegung den Knochenstoffwechsel an.

„Dies geschieht durch die Muskeln, die am Knochen ziehen. Sie geben das Signal, mehr Calcium in das Skelettsystem zu transportieren und einzulagern“, so Prof. Uwe Maus von der DGOU. Dadurch gewinnen die Knochen an Stabilität – und auch Osteoporose wird vorgebeugt.

Auch die Ernährung zahlt auf die Knochenstärke ein

Besonders wichtig ist Sport übrigens für Kinder und Jugendliche. Denn bei ihnen baut sich die Knochenmasse noch auf.

Ganz ohne die Ernährung geht es aber nicht. Wichtig ist daher, reichlich Calcium zu sich zu nehmen – etwa durch Lebensmittel wie Milch, Hartkäse, Mineralwasser oder Spinat. Damit der Körper das gut verwerten kann, braucht es Vitamin D. Das bildet der Körper mithilfe von Sonnenlicht, es steckt aber auch in fettem Seefisch wie Hering oder Lachs.