Optik Akustik Hallmann rückt 2024 die Gesundheitsvorsorge in den Fokus.

Mit dem Beginn des neuen Jahres rücken die guten Vorsätze ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Für viele spielt dabei die Gesundheitsvorsorge eine entscheidende Rolle. Seit 25 Jahren steht Hallmann als kompetenter Ansprechpartner für Optik und Akustik bereit. In der Richard-Wagner-Straße 18 liegt das Hauptaugenmerk darauf, das Seh- und Hörerlebnis zu verbessern, um die Lebensqualität zu steigern.

Gesundheitsvorsorge beginnt mit Hör- und Sehtests bei Hallmann

„Wir verstehen, dass eine solide Gesundheitsvorsorge auf gutem Seh- und Hörvermögen basiert“, heißt es bei Hallmann. Deshalb bieten die Expertinnen und Experten umfassende Hör- und Sehtests an, um sicherzustellen, dass jeder die Welt in ihrer vollen Pracht erleben kann. „Unsere engagierten Experten nehmen sich Zeit, um eine gründliche Untersuchung durchzuführen und individuelle Lösungen für Ihre Bedürfnisse zu empfehlen.“

Qualität und Kompetenz seit 25 Jahren

Hallmann ist stolz darauf, seit einem Vierteljahrhundert Qualität und Kompetenz in der Optik und Akustik zu repräsentieren. Die langjährige Erfahrung ermöglicht es, auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden einzugehen und maßgeschneiderte Lösungen anzubieten. „Wir sind fest davon überzeugt, dass die Pflege Ihrer Sinne einen wesentlichen Beitrag zu Ihrer langfristigen Gesundheitsvorsorge leistet.“

Mehr als nur ein Fachgeschäft – Hallmann ist der Ansprechpartner für sämtliche Anliegen rund um Sehen und Hören.
Das engagierte Team steht mit kompetenter Beratung zur Seite, sei es bei der Auswahl der optimalen Brille oder Hörhilfe. „Wir sind uns bewusst, dass individuelle Bedürfnisse unterschiedlich sind, und legen großen Wert darauf, diese zu erkennen und zu erfüllen.“, so Lucas Kirchgäßner, Hörakustikmeister bei Hallmann in Bayreuth.
BU: Mit einem Sehtest hat man schon einen wichtigen Schritt zur Gesundheitsvorsorge absolviert.

Mit einem Sehtest hat man schon einen wichtigen Schritt zur Gesundheitsvorsorge absolviert.
Mit einem Sehtest hat man schon einen wichtigen Schritt zur Gesundheitsvorsorge absolviert. Foto: Optik Akustik Hallmann

Hallmann Optik und Akustik
Richard-Wagner-Straße 18
95444 Bayreuth

Bad Berneck & 2x in Bayreuth
Terminvereinbarung unter der Gratis-Tel: 0800 412/6000

Telefon: 0921 599 55
www.optik-hallmann.de

Copyright – Verlagsgruppe HCSB

Nach oben scrollen
2021_Logo_Schrift_Vorteilhaft-leben_Initiative_blanko

Tipp des Monats

Osteoporose vorbeugen: Bewegung macht die Knochen stabiler

Damit die Knochen stark bleiben, braucht es nicht nur eine Ernährung, in der ordentlich Calcium steckt. Warum auch Bewegung so wichtig ist.

Knochen müssen regelmäßig belastet werden, um stabil zu bleiben und weniger schnell zu brechen. Darauf weist die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) hin. Belastung für die Knochen heißt: Bewegung.

Ob Fußballtraining, Joggen, Pilates oder Radfahren: Vor allem dann, wenn es sportlich wird, regt Bewegung den Knochenstoffwechsel an.

„Dies geschieht durch die Muskeln, die am Knochen ziehen. Sie geben das Signal, mehr Calcium in das Skelettsystem zu transportieren und einzulagern“, so Prof. Uwe Maus von der DGOU. Dadurch gewinnen die Knochen an Stabilität – und auch Osteoporose wird vorgebeugt.

Auch die Ernährung zahlt auf die Knochenstärke ein

Besonders wichtig ist Sport übrigens für Kinder und Jugendliche. Denn bei ihnen baut sich die Knochenmasse noch auf.

Ganz ohne die Ernährung geht es aber nicht. Wichtig ist daher, reichlich Calcium zu sich zu nehmen – etwa durch Lebensmittel wie Milch, Hartkäse, Mineralwasser oder Spinat. Damit der Körper das gut verwerten kann, braucht es Vitamin D. Das bildet der Körper mithilfe von Sonnenlicht, es steckt aber auch in fettem Seefisch wie Hering oder Lachs.