Hallmann, der Experte für Augen und Ohren, feierte im Oktober die Eröffnung von weiteren neun Filialen in Bayern und Sachsen

„Wir laden alle Kunden und Interessenten ein, unsere neuen Räumlichkeiten, die modernen Geräte und das große Markensortiment von Hallmann kennenzulernen“, so Andreas Hallmann, Geschäftsführer des Fachoptikers. Denn wenn es um Augen und Ohren geht, ist Hallmann Ihr kompetenter Partner. Die Augenoptiker und Hörgeräteakustiker finden mithilfe innovativer Mess- und Anpasstechniken die optimalen Lösungen für Augen und Ohren. Die neuen Fachgeschäfte für Brillen, Kontaktlinsen, Hörgeräte und Gehörschutzprodukte sind damit die Adresse für gutes Sehen und Hören. Ob mit oder ohne Korrektur: Das Sortiment verschiedener Hersteller hält die richtige Brille oder Sonnenbrille bereit. So fasziniert das Hallmann-Team, zu dem die früheren Fischer-Mitarbeiter gehören, die Kunden mit einer riesigen Auswahl an handverlesenen Brillen führender Designer-Labels wie Ray Ban, Calvin Klein, Dior, H.I.S. oder Armani.

Und für beste Aussichten auf ein schönes Leben gibt es dazu Qualitätsprodukte Made in Germany: die im norddeutschen Glücksburg hergestellten Meisterglas Brillengläser. Individuelle Beratung in angenehmer Atmosphäre ist für Hallmann ebenso selbstverständlich wie bestmöglicher Service. So können auch Reparaturen und Einarbeitung von Gläsern in die Brillenfassung in kürzester Zeit vorgenommen werden.

In den Hörstudios bietet Hallmann seinen Kunden professionelle Beratung rund ums Thema Hören. Dazu gehört der kostenlose Hörtest, die individuelle anatomische Gehörschutzanpassung sowie die individuelle Beratung zur neuesten Hörgeräte-Technologie. Und für die schönsten Hörmomente im Leben gibt es je nach Kundenwunsch Hinter-dem-Ohr- oder fast unsichtbare Im-Ohr-Hörgeräte zur Auswahl. Denn so individuell wie jedes Ohr, so vielfältig sind auch die Anforderungen an moderne Hörgeräte, die immer kleiner, leistungsstärker und einfacher zu bedienen sind. Hörgeräte mit Akkus bereiten dem Batteriewechsel inzwischen auch ein Ende.

Schon im neuen Design präsentieren sich die Filialen von Hallmann in Bayreuth. Der erfolgreiche Optiker und Hörakustiker hat die Geschäfte von Fischer Optik-Akustik übernommen. Foto: Hallmann

Der Optik und Akustik-Filialist wurde 1995 von Augenoptikingenieur Andreas Hallmann gegründet. Damals begann alles mit einem 100 Quadratmeter großen Optikfachgeschäft im Flensburg. Mittlerweile hat Andreas Hallmann in knapp 100 Filialen in Deutschland und Dänemark vielen Tausend Menschen zu optimalem Sehen und Hören verholfen. Auch in Bayern und Sachsen ist Hallmann an mehreren Standorten aktiv.


Eröffnungsaktion

Reinschauen lohnt sich derzeit besonders – bei Hallmann gibt es zur Eröffnung viele tolle Markenkomplettbrillen- und Hörgeräte-Angebote,

wie z.B.: Hörgerät T-Moxi Fit für nur  99,- € (statt 399,- €)


Expertenkontakt:

Optik & Akustik Hallmann

2x Bayreuth | Bad Berneck | Kulmbach | Hallstadt im ERTL| Hof | Zwickau |Plauen | Freiburg

Tel.: 0800 412 6000

www.optik-hallmann.de

Copyright – Verlagsgruppe HCSB

Nach oben scrollen
2021_Logo_Schrift_Vorteilhaft-leben_Initiative_blanko

Tipp des Monats

Osteoporose vorbeugen: Bewegung macht die Knochen stabiler

Damit die Knochen stark bleiben, braucht es nicht nur eine Ernährung, in der ordentlich Calcium steckt. Warum auch Bewegung so wichtig ist.

Knochen müssen regelmäßig belastet werden, um stabil zu bleiben und weniger schnell zu brechen. Darauf weist die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) hin. Belastung für die Knochen heißt: Bewegung.

Ob Fußballtraining, Joggen, Pilates oder Radfahren: Vor allem dann, wenn es sportlich wird, regt Bewegung den Knochenstoffwechsel an.

„Dies geschieht durch die Muskeln, die am Knochen ziehen. Sie geben das Signal, mehr Calcium in das Skelettsystem zu transportieren und einzulagern“, so Prof. Uwe Maus von der DGOU. Dadurch gewinnen die Knochen an Stabilität – und auch Osteoporose wird vorgebeugt.

Auch die Ernährung zahlt auf die Knochenstärke ein

Besonders wichtig ist Sport übrigens für Kinder und Jugendliche. Denn bei ihnen baut sich die Knochenmasse noch auf.

Ganz ohne die Ernährung geht es aber nicht. Wichtig ist daher, reichlich Calcium zu sich zu nehmen – etwa durch Lebensmittel wie Milch, Hartkäse, Mineralwasser oder Spinat. Damit der Körper das gut verwerten kann, braucht es Vitamin D. Das bildet der Körper mithilfe von Sonnenlicht, es steckt aber auch in fettem Seefisch wie Hering oder Lachs.